Kategorie-Archiv: Allgemein

Wie geht es hier weiter?

Ich muss ja sagen: Mir liegt dieser Blog sehr am Herzen, weil die Domain einer der Ersten war die ich registriert habe und gleichzeitig vernachlässige ich ihn so sehr.
Die Postingfrequenz für einen anspruchsvollen Blog ist einfach viiiel zu niedrig. Zudem habe ich mich meistens um Webmasterthemen, als um das Ur-Thema “Geld verdienen im Internet” gekümmert.
Ich denke deshalb darüber nach meine Erfahrungen als Webmaster in einem speziellen Blog unter zu bringen und mich hier nur noch – und das wieder regelmäßig – um das Thema Internetmarketing und SEO zu kümmern.

Ich habe ja kürzlich ein Projekt gestartet, das um das in Deutschland und der westlichen Welt so beliebte Thema “Abnehmen” geht!
Ein heiß umkämpfter Markt. Nicht unbedingt einer, der auf mich und mein Blog gewartet hätte…
Ich werde in den nächsten Wochen die Entwicklung des Traffics und der Einnahmen analysieren.

So, das war’s erstmal in aller Kürze.
Ich bin dann mal mich abkühlen! :)

Es grüßt Euch
Bernd

 entfernen – BOM

Da war es schon wieder, diese hässliche Sonderzeichenkette “” in einer ziemlich einfachen html-Datei.
Nach einem Serverumzug fiel mir die erste Zeile der index-Datei auf, in der gleich ganz zu Anfang ein “” eingefügt war.

Da mir das schon einige Male aufgefallen war, machte ich mich auf die Suche danach woher die Zeichen kommen, denn im Editor waren sie nicht zu sehen.

Bei “Notepad++” gab’s für mich die Aufklärung und Lösung des Problems.
Editoren nutzen dieses erste Byte um die Kodierung zu speichen.
Und wie wird man es los?

  1. Wenn Du Linux User bist und einen Notepad++ am Start hast: :set nobomb
  2. Windows User können sich den Notepad++ herunterladen und dort im Menü “Format »UTF-8 ohne BOM” zum Speichern verwenden. Fertig, und bei der Gelegenheit einen schicken, neuen Editor installiert! ;-)

Viel Erfolg, beim “EntBomen!” :D

Der Seonaut ein Spamer?

Da schaue ich mir eben die aufgelaufenen Spamkommentare in diesem Blog an und was sehe ich da? Spam vom Seonaut! Die Domain kam mir allerdings schon spanisch, ähh chinesich vor: www.seonaut.org/seonaut.
Und der Kommentar lautete 好文章,强烈支持!欢迎ä��换友情链接www.seonaut.org Was immer das auch heißem mag! :D

Also: Blinder Alarm und eine interessante Erkenntnis, was die Asiaten sich doch alles für Domains registrieren.
Was mich interessieren würde: Um was geht’s bei der Page? Mein Chinesich ist doch eher nicht so gut…! :D

Neues von Getty Images

Im Oktober 2008 erhielt ich eine Verbraucherzentrale – Abmahnung von Getty Images und nach Verbraucherzentrale – Abmahnung von Getty Images, war erstmal Ruhe an dieser Abmahnfront. Wahrscheinlich war man zu sehr damit beschäftigt weitere Webmaster in Deutschland die Templates von Template CDs verwendet haben abzumahnen.

Heute nun gab es Nachricht von Getty Images und ich werde aufgefordert “Auskunft über die unberechtigte Nutzung von Fotografien” zu geben. Ich soll mich also selbst anzeigen und meine Rechnung praktisch selbst erstellen, weil Getty Images offenbar nicht in der Lage ist mir

  1. nachzuweisen wie lange ich bestimmte Bilder genutzt habe und
  2. nachzuweisen seit wann Sie Rechteinhaber der Bilder sind und
  3. nachzuweisen, dass Sie tatsächlich das Recht  des Künstlers vertreten.

Ich habe jetzt endgültig die Nase voll und werde mich verklagen lassen! Ich sehr gespannt welcher deutsche Richter diese Klage entgegennehmen wird.

Falls tatsächlich Klage eingereicht wird, wäre es toll wenn sich hier weitere Betroffen eintragen damit ich mit diese dann ansprechen kann, damit wir hiermit auch eine illegale Abmahnwelle nachweisen könne, die alleine zum Ziel hat horrende Nutzungsgebühren gegen verängstigte Webmaster durchzusetzen.

Wer also wir wir (mein Geschäftspartner und ich) Templates CD bei eBay erstanden hat und aufgrund der Nutzung einzelner Templates von Getty Images abgemahnt wurde, kann sich hier gerne in den Kommentaren melden.

Auch weiterführende Links sind gerne gesehen.

Links zum Thema:

Contentklau – Wie geht ihr damit um?

Heute Nacht bin ich zufällig über eine Seite gestolpert, die sage und schreibe 14 DIN A4 PDF Seiten von einem meiner Projekte kopiert hat. An einigern Stellen wurde vergessen meine Namen und meine Adresse gegen die des Contentdiebs auszutauschen! Ich frage mich nun wie ich damit umgehen soll? In der ersten Wut dachte ich an vierteilen, nach dem Teern und Federn. Ich weiß natürlich, dass ich den “Kollegen” abmahnen kann und Schadenersatz verlangen kann, doch gibt es vielleicht noch andere Möglichkeiten, die meinen Rachdurst stillen könnte! :D

Tja, wie macht ihr es da draußen ihr Webmaster, Affiliates und SEO. Habt ihr schon mal vor dem Problem gestanden und wie seid ihr damit umgegangen? Wie haut man so jemandem wirksam und nachhaltig auf die Finger?

Ich freue mich auf Eure Kommentar! :)

Spamer entdecken meinen Blogkatalog

Irgendwie scheint da eine Lawine losgetreten worden zu sein. Linkspamer haben meinen anzumelden entdeckt und müllen ihn mit allem nur erdenklichen Käse (WoW-Gold, Nahrungsergänzung, Autoverkäufer, chinesische Exporteuer, etcpp.) zu.

Warum das so ist, ist leicht erklärt: Ich verlinke hier natürlich “nofollow”. Dafür erwarte ich zwar einen Backlink (jaja, ich weiß das reziproke verlinken ist total aus der Mode…), aber meist drücke ich eien Auge zu wenn das Blog interessant ist und der User den Backlink “aus Versehen” wieder ausgebaut hat…

An alle die, die noch ein interessantes Weblog haben und einen blitzeblanken Link haben wollen, sind willkommen sich anzumelden.

Nebenbei bemerkt bringt die Linkpage auch noch einiges an Besuchern und darauf kommt’s ja schließlich auch an, oder? :D

eBay neues Geschäftsmodell für gewerbliche Verkäufer

Oha, was geht da zur Zeit ein Raunen durch die Ebay Foren nachdem Ebay das neue Geschäftsmodell für gewerbliche Verkäufer vorgestellt hat. Wieder einmal kehren viele kleine nichtgewerbliche Verkäufer und vor allem kleine gewerbliche Shopbetreiber der beliebten (uns inzwischen auch von vielen gehaßten) Auktionsplattfor den Rücken.

Flötend schreibt die Eaby-Marketingabteilung in Ihrer Ankündigung:

Für Sie als gewerblicher Verkäufer wird das Shop-Abonnement zur Eintrittskarte für ein völlig
neues Geschäftsmodell: Ab dem 25. September zeigen wir Shop-Artikel in allen Kategorie-
und Suchergebnissen gleichberechtigt als Sofort-Kaufen-Artikel an.

Aha, also dass was man als Shopbetreiber erwartet wird nun endlich Realität. Viele Shopbetreiber wundern sich auch heute noch weshalb Ihre Angebote nicht gefunden werden…
Merke: Shopartikel sind die Cashcow für Ebay! ;)

Weiter heißt es dann in einem Nebensatz:

Ab dem 25. September können Käufer alle Festpreisartikel, die in Verbindung mit einem eBay Shop angeboten werden, mit PayPal bezahlen.

Nun gut wenn man schreibt: Ab dem 25.September gibt es nur noch Shops die Paypal als Zahlungsoption zulassen würde sich das doch etwas hart anhören! :D

Diese Ankündigung nehmen nun eine ganze Reihe Shopbetreiber zum Anlaß Ihre Shopabonnements zu kündigen. Das Geschrei in den antsprechenden Foren ist mal wieder sehr groß.

Was bezweckt Ebay damit

  • Viele kleine Shops verschwinden, die wenig Umsatz einbringen aber viel Support kosten.
  • Die ganze Problematik Umsatzsteuerpflicht wird deutlich reduziert, da es keine privaten Shops mehr geben wird.
  • Für große Shops lohnt sich die neue Angebotsform deutlich! Nebenbei bemerkt für mich auch. Ich gehöre wohl zu den wenigen die von der Umstrukturierung profitieren werden…
  • Paypal wird weiter zum Zwangs-Zahlmittel der Wahl. Hier wird fleißig die Wertschöpfungskette gemolken. Dadurch erhöhen sich die Kosten für kleine Shopbetreiber erheblich!

Ich bin gespannt wohin hier die Reise gehen wird. Insbesondere bin ich gespannt wie sich mein Umsatz bei Ebay entwickelt. Das dortige Geschäft lief für mich bisher mit einer schwarzen Null und diente lediglich der Stammkundenaquise.

Allen vor den Kopf gestoßenen ehemaligen Ebay-Shopbesitzern kann ich nur raten:

  • Setzt Euch einen eigenen Shop auf. Wenn ihr Euch in einer Nische bewegt ist diese sowieso der bessere Weg.
  • Investiert Geld in eine vernünftige Beratung zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) BEVOR ihr irgendeinen beliebigen Käseshop installiert. Schlechte Bespiele gibt’s genug.
  • Investiert Geld in Suchmaschinenmarketing (SEM).
  • Und vor allem: Hofft nicht auf den großen neuen Mitbewerber für Ebay. Den wird es nicht geben. Weder heute noch in naher Zukunft. Glaubt mir! :

Nachtrag: Sehr amüsant wie ich finde das Interview der FAZ mit Herrn Stefan Groß-Selbeck. Tenor: Wir machen alles nur zum Wohle der Käufer! (Was ist eigentlich mit den Verkäufern…?)

Und ich sage: Google ist nicht evil und die Erde ist eine Scheibe! Amen! :D

Die Pause ist zu Ende

Ich hatte mir mal wieder eine kreative Pause gegönnt und einfach mal (fast) nichts zum Thema SEO, oder Affiliatemarketing gemacht. Nun juckt es mich wieder und ich habe als allererste Maßnahme hier mal die Blogroll aufgeräumt (wo ist der Affilate Blogger hin?)  und meine Feeds ebefalls sondiert und bei der Gelegeheit den Reader gewechselt. Mein Thunderbird wollte einfach keine Feeds mehr aktualisieren und so bin ich bei einer Onlineversion gelandet, dem Google Reader. Den kann ich dann auch unterwegs abrufen, wenn mein Surfstick von o2 (mit 25€ Flatrate) da ist! :)

Neu in meiner Blogroll:

Dann will ich mich mal an die Arbeit machen. Ich habe irgendwie das Gefühl einiges aufarbeiten zu müssen! :D